Moderation

Moderation mit Metaplan
Wie effizient sind Besprechungen, an denen ich teilnehme? Das obere und mittlere Management verbringt 50-70% der Arbeitszeit in Besprechungen. 70% der Teilnehmer sind mit dem Ausgang der "Sitzungen" unzufrieden. Unbehagen bereitet die verlorene Zeit,

denn Sitzungen werden oft - gemessen am Ergebnis - als zu lang empfunden. Die Effektivität wird als unzureichend betrachtet: "... wieder kaum was bei rausgekommen!".

Aus diesen Erfahrungen ergeben sich Kernfragen, die für eine effektive Kommunikation in Teams im Vordergrund stehen:
• Wie können wir zielorientiert kommunizieren?
• Wie können wir problemorientiert Lösungen finden?
• Wie können wir Ergebnisse sichern?

Die Moderationsmethode ist die Antwort. Sie ist eine "etwas andere" Kommunikationsmethode, um Problemlösungen zu erarbeiten. Sie zielt darauf ab, Sitzungen und Konferenzen von technischen und wissenschaftlichen Teams effizient und damit erfolgreich zu machen.

moder-572Die Methode bedarf eines Moderators – eines Katalysators als neutralen "Kommunikationsverstärker", welcher in der Moderationstechnik ausgebildet ist. Die moderierte Gruppe muss dies nicht sein – sie kann sich voll auf das Inhaltliche konzentrieren.

Die Moderationsmethode will alle Teilnehmer an einem Problemlösungsprozess aktiv beteiligen. Sie hilft, die Wissens- und Meinungsvielfalt, die in einem Team vor­handen ist, breit auszuheben und für die Problemlösung zur Verfügung zu stellen.

Durch eine permanente Visualisierung des Prozessverlaufs werden alle Beteiligten auf dem gleichen Informationsstand gehalten. Am Ende werden Ergebnisse gesichert und in Form von Fotoprotokollen direkt an die Teilnehmer verteilt. Jeder ist informiert und weiß zum Schluss auch genau wie es weiter geht.

 

Mehr Infos über Moderation?

Wir informieren Sie gerne über unser Angebot Moderationen bei Ihnen durchzuführen oder darüber das Moderieren zu lernen!

Sprechen Sie uns an!